Die Lesebühne Minden ist ein lockerer Zusammenschluss von Autoren aus der Region, die regelmäßig in verschiedenen Konstellationen miteinander auftreten.

 

Die Autoren der Lesebühne Minden finden sich mehrmals im Jahr zu thematisch ausgerichteten Gruppenlesungen auf wechselnden Bühnen zusammen, sowohl in Minden, als auch im näheren und weiteren Umland. Auch interdisziplinäre Aktionen gemeinsam mit bildenden und Fotokünstlern sowie Musikern und Sängern gelangen zur Aufführung.

 

Dabei folgt die Lesebühne Minden keinem starr ausgerichteten künstlerischen Konzept, sondern bietet eine große Fülle an unterschiedlichen literarischen Darbietungen. Die Bandbreite der Texte reicht von heiter bis melancholisch und von eher traditionellen Erzähl- und Gedichtformen bis hin zu moderneren Schreibstilen - erleben Sie ein kreatives Miteinander von Alltagsgeschichten, Slampoetry, Kriminalromanen, Balladen, experimenteller Lyrik und Prosa, Märchen und Phantasik.

 

Die Lesebühne Minden trifft sich an jedem vierten Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Stadtbibliothek. Hier besprechen die Autoren ihre gemeinsamen Lesungen, planen und proben ihre Programme und lesen sich gegenseitig aus ihren neuesten Texten vor. Wenn Sie ebenfalls Ihre kreative Ader spüren und einmal mit dabei sein möchten, sind Sie herzlich eingeladen, dabei Ihre Texte oder musikalischen Beiträge vorzustellen.

 

 

KONTAKT: Barbara Brockamp: 0571 / 8379114